Wieso funktioniert wingwave®?

28.03.2018

Wir verarbeiten während des Schlafes durch schnelle Augenbewegungen, den REM-Phasen, unsere Erlebnisse und Stressmomente. ​Leider kommt es in der heutigen Zeit durch die Zunahme der Stressfaktoren häufiger vor, dass ein Abbau bzw. eine Bewältigung nicht mehr vollständig möglich ist. Zu kurze Schlafphasen, Medikamente oder andere Störungen des Schlaf- / Wach-Rhythmus können die REM-Phasen teilweise oder ganz verhindern.


Die Folge kann sein, dass Stress vermehrt auftritt, eine Entspannung kaum noch möglich ist und dass sich ernsthafte Probleme einstellen.

Der Coach führt Bewegungen mit einer Hand aus, denen der Klient mit den Augen folgen soll. Durch diese Bewegungen werden „steckengebliebene“ Prozesse mit einer hohen Geschwindigkeit in Gang gebracht.

Es ist möglich, dass der Klient gewisse Gefühlsprozesse während des Coachings durchläuft, die kurzzeitig auftreten, jedoch gut aushaltbar sind. Dies ist ein Zeichen, dass sich der Prozess bewegt und verarbeitet wird.

Wie in folgendem Videobeispieldes Besser-Siegmund Instituts, Hamburg:

Quelle: Besser-Siegmund Institut, Hamburg

 

  Mehr zum wingwave® Verfahren >  

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© 2019 profiling analytics / Bremen

Walter Albers

Telefon:  +49 (0) 160 - 91 40 81 78

E-Mail:    info@profiling-analytics.com